Textilmaschine mit Eigenleben

Wer bisher meinte die Präsentation neuer Textilmaschinen wäre langweilig, der soll eines besseren belehrt werden. Diesen Vorsatz hatte sich pure production gemeinsam mit seinem Kunden Oerlikon zur Markteinführung der neuen WINGS FDY PLUS genommen. Heraus kam ein actiongeladener Trailer für einen durch und durch fiktiven Kinofilm, irgendwo angesiedelt zwischen “Transformers” und “James Bond”. Zu sehen in unserem Portfolio.

Hier kommt Großes auf Sie zu…

Für die gesamte Produktion, von der Idee bis zum fertigen Film, blieben pure production nur zwei Monate. In diesem knappen Zeitfenster wurden nicht nur die umfangreichen Dreharbeiten an verschiedenen Orten in Deutschland umgesetzt. Auch die komplexen 3D-Animationen des sich transformierenden Roboters mussten konzipiert und erstellt werden. Die Herausforderung: Aus den realen Komponenten der Textilmaschine musste ein animierbares Robotermodell entwickelt werden. Nach mehreren Entwürfe und Anpassungsphasen  konnte das Modell schließlich animiert und in das Realbild eingefügt werden.

In der Kommandozentrale

Bronx goes Neukölln

Treppe des Bösen

Auf den Hund gekommen…

 

 

Entwicklung des WINGS Roboters

Von der Maschine zum Roboter:
Transformation der WINGS FDY PLUS

 

Die Dreharbeiten selbst stellten das Team vor besondere Strapazen, denn ein Großteil der Szenen musste in aufwändigen Nachtdrehs umgesetzt werden. Zudem sollte eine großer Umfang an verschiedenen Sets und zahlreichen Darstellern die Illusion eines kompletten Kinofilms komplettieren.

Einen Einblick hinter die Kulissen gibt unser “Behind the scenes”-Clip:

Computer-Kids in der Green-Screen

Dass E-Learning keineswegs nur eine Weiterbildungsmaßnahme für Erwachsene ist, beweist der neueste Ableger der beliebten Lernplattform openHPI. Mit “openHPI junior” startet der IT-MOOCs (Massive Open Online Course) ein Programm speziell für Kinder und Jugendliche.
Um das neue Format zu pushen, realisierte pure production im Auftrag des HPI einen Online-Trailer im clippigen Jugendformat. Komplett in der Greenscreen produziert, agieren die jungen Akteure im virtuellen Setting, das sich im Handumdrehen auf- und abbaut. Kompakt, schnell, digital… So wie das Format das beworben wird.

Nachpudern der Jungdarsteller in der Greenscreen

Nachpudern der Jungdarsteller in der Greenscreen

Der Trailer ist hier im Portfolio zu sehen.

Cyber-Konferenz erhält Cyber-Intro

Bedrohungen für unsere nationale Sicherheit sind längst nicht mehr rein physischer Natur. Potentielle Angreifer kommen auch aus dem virtuellen Raum. Und ob Cyberattacke oder Unternehmensspionage: Die Schäden können immens sein.
Ein stetiger Austausch aller Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik kann dazu beitragen Bedrohungslagen einzuschätzen und Sicherheitsmechanismen zu optimieren. Das Potsdamer HPI versammelt jährlich Experten aus ganz Deutschland, um die aktuelle Situation und Herausforderungen der Zukunft zu diskutieren. Auch 2014 fasste pure production die gesamte Tagung in kompakten Filmclips zusammen und erstellte einen Gesamtbeitrag. (https://www.potsdamer-sicherheitskonferenz.de/dokumentation/dokumentation-2014.html)
Die Tagung selbst läutete ein dynamischer Trailer ein, der die vier Tagungsthemen visualisiert, die Aufmerksamkeit des Publikums einfing und den abgedunkelten Saal in eine konzentrierte Grundstimmung versetzte.

Back to top