Heißer Dreh zum Winterbeginn

Die Temperaturen fallen in den Keller – und pure production geht ins Feuer! Aber nicht etwa um den klirrenden Wintergraden zu entkommen, sondern für die Produktion eines ganz besonderen Promotionvideos.
Mit “alphaBelt”, dem Selbstrettungsgurt für Feuerwehrkräfte, bringt Sicherheitsexperte MSA ein echtes Novum auf den Markt der Rettungsprodukte. Die Einführung begleitet ein spektakulärer, aber ebenso authentischer Film, der über Social Media und Co gestreut wird.

Feuerwalze mit genauem Timing

Feuerwalze mit genauem Timing

Die Erarbeitung des Konzepts und Drehbuchs brachte besondere Herausforderungen mit sich, da zwar Action im Vordergrund stehen sollte, aber die Realität gewahrt bleiben musste. Nach mehrmonatiger Vorplanung, Castings und Drehort-Scouting konnten die Dreharbeiten schließlich Anfang November starten. Vor der Kamera agierten echte Feuerwehrprofis: Über 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ludwigsfelde mimten Mannschaft und Hauptdarsteller. In zwei aufwändigen Nachdrehs wurden in einem leerstehenden Gebäude Abseilaktionen und Innenaufnahmen umgesetzt. Aufsehenerregende Feuerball-Explosionen sorgten rasch für die “echten” Schaulustigen aus der Nachbarschaft, die gleich mit in Szene gesetzte werden konnten.

Besprechung der Einstellungen

Besprechung der Einstellungen

"Schaulustige" beim Außendreh

“Schaulustige” beim Außendreh

Den Abschluss bildete schließlich ein Innendreh in einem wahren Feuer-Spektakel. Nach präziser Vorbereitung durch das mehrköpfige Pyroteam wurde der Flur einer verlassenen Militärkaserne in Ludwigsfelde so präpariert, dass er in Sekunden zu einen Feuerschlund verwandelt werden konnte. Mit jedem Take startete für Darsteller und Crew ein aufwändiges Unterfangen. Während die Temperaturen blitzartig anstiegen, blieben nur einige Sekunden für die Umsetzung einzelner Bilder. Dann musste zunächst wieder eine Pause eingelegt werden, bevor eine erneute Aufnahme starten konnte.

Koordination der Pyro-Aufnahmen

Koordination der Pyro-Aufnahmen

Die Darsteller im Feuertunnel

Die Darsteller im Feuertunnel

Dass sich der Einsatz gelohnt hat, zeigt der fertige Film, der bereits in den ersten Stunden einige tausend YouTube-Klicks erreichen konnte.
Der Film ist hier im Portfolio zu sehen.