Textilmaschine mit Eigenleben

Wer bisher meinte die Präsentation neuer Textilmaschinen wäre langweilig, der soll eines besseren belehrt werden. Diesen Vorsatz hatte sich pure production gemeinsam mit seinem Kunden Oerlikon zur Markteinführung der neuen WINGS FDY PLUS genommen. Heraus kam ein actiongeladener Trailer für einen durch und durch fiktiven Kinofilm, irgendwo angesiedelt zwischen “Transformers” und “James Bond”. Zu sehen in unserem Portfolio.

Hier kommt Großes auf Sie zu…

Für die gesamte Produktion, von der Idee bis zum fertigen Film, blieben pure production nur zwei Monate. In diesem knappen Zeitfenster wurden nicht nur die umfangreichen Dreharbeiten an verschiedenen Orten in Deutschland umgesetzt. Auch die komplexen 3D-Animationen des sich transformierenden Roboters mussten konzipiert und erstellt werden. Die Herausforderung: Aus den realen Komponenten der Textilmaschine musste ein animierbares Robotermodell entwickelt werden. Nach mehreren Entwürfe und Anpassungsphasen  konnte das Modell schließlich animiert und in das Realbild eingefügt werden.

In der Kommandozentrale

Bronx goes Neukölln

Treppe des Bösen

Auf den Hund gekommen…

 

 

Entwicklung des WINGS Roboters

Von der Maschine zum Roboter:
Transformation der WINGS FDY PLUS

 

Die Dreharbeiten selbst stellten das Team vor besondere Strapazen, denn ein Großteil der Szenen musste in aufwändigen Nachtdrehs umgesetzt werden. Zudem sollte eine großer Umfang an verschiedenen Sets und zahlreichen Darstellern die Illusion eines kompletten Kinofilms komplettieren.

Einen Einblick hinter die Kulissen gibt unser “Behind the scenes”-Clip:

Messe-Rundum-Paket für OERLIKON

ITMA, die weltgrößte Textilmaschinenmesse zog im September über 100.000 Besucher in die Messehallen von Barcelona. Marktführer OERLIKON TEXTILE zeigte sich hier mit dem größten Stand der Ausstellung.

Messe Loop ITMA 2011

Messe Loop ITMA 2011

Als langjähriger Medienpartner der Textilsparte des Schweizer Konzerns durfte pure production umfangreich mitwirken: Ein Video-Loop bespielte die den Stand überragende Leinwand. Die im iPad-Stil gehaltenen Animationen wurden vorab in mehrwöchiger Arbeit erstellt. Sie vermitteln Informationen zu den neuesten Produkten, ebenso wie Image-Botschaften des Unternehmens.

Moderatorin Ann-Helena fängt Stimmen der Mitarbeiter ein

Moderatorin Ann-Helena fängt Stimmen der Mitarbeiter ein

Zudem begleiteten die ersten Messetage gleich zwei pure production-Filmteams. Moderatorin Ann-Helena sorgte für die richtige Animation der Mitarbeiter, führte Interviews und brachte selbst den Geschäftsführer dazu eines Ihrer mitgebrachten Spiele mit zu spielen. Vor Ort wurden dann in Nachtabreit ein internes Unternehmens-Event-Video erstellt, das bei einer der Kick-Off-Veranstaltungen zu Motivation der Teams diente.
Im Nachgang zur Messe erfolgte schließlichdie Produktion von gleich 6 einzelnen Filmen. Sie dokumentieren sowohl den gesamten Messe-Auftritt bzw. zeigen detailliert die einzelnen OERLIKON-Maschinen-Highlights.

Messe-Auftritt in China galaktisch ergänzt

3D-Messeloop

3D-Messeloop

Für seinen Kunden Oerlikon-Textile ergänzt pure production auch 2010 erneut mit einer Großbildproduktion. Dem Motto folgend „A New Star Is Born“ werden in dem in 3D angelegten Videoloop die Produkt-Highlights des Textilmaschinenherstellers in einem Oerlikon-Sonnensystem nach und nach explosiv „geboren“.
Die dynamische Produktion diente am Messestand als Eyecatcher und lockte, hoch über dem Stand platziert, mit rund neun Metern Bilddiagonale auch weit entfernte Besucher an den Stand.

Back to top