And now for something completely Bier

Dem sozialen Kiezbier “Quartiermeister” fühlt sich pure production schon seit einigen Jahren verbunden. Nicht nur weil es hier um ein schmackhaftes Hopfengetränk geht, sondern auch, weil eine wirklich gute Sache dahinter steckt.

In diesem Jahr hat das Social-Business-Projekt erstmalig die Gelegenheit sein Bier auch in Berliner Freiluftkinos an der Theke unterzubringen. Um den Verkauf entsprechend anzuheizen, realisierte pure production einen Werbeclip. Die Umsetzung erfolgte wie in vorangegangenen Produktionen ohne finanzielle Mittel, als Unterstützung der feinen Idee.
Die Idee des grafisch umgesetzten Spots lehnt sich unverkennbar an eine beliebte britische Comedytruppe an. Aber seht selbst…

“Quartiermeister”-Kinospot unterstützt Social-Business

Schauen...

Schauen…

Schütten...

Schütten…

Schön!

Schön!

 

 

 

 

 

 

 

Eine starke Idee verlangt starke Unterstützung. Nach diesem Motto realisierte pure production den ersten offiziellen Kinospot für „Quartiermeister“, das soziale Kiezbier. Bereits Mitte des Jahres startete die Entwicklung des Konzepts. Im Vordergrund stehen sollte, auf das Prinzip des “Trinkens für den guten Zweck” aufmerksam zu machen und Zuschauer für das neuartige Projekt zu interessieren.
Nach mehreren Wochen Planung versammelten sich am sehr frühen Morgen des 08. November in der Neuköllner Bar „Das Tier“ zahlreiche Profis rund um die Kamera.  Sie alle unterstützten die Umsetzung des Spots unentgeltlich. Zudem fanden sich nach Castings und Aufrufen über Facebbok über 50 Darsteller ein, um als Kneipengäste mit zu wirken. Als “Entlohung” winkte unlimitiert Bier (ab Mittag auch mit Erlaubnis des Trinkens) und jede Menge gute Laune.

Die Umsetzung auf RED-Kameratechnik sichert nicht nur eine kristallklare Kino-Auswertung, sondern sorgt auch für einen hochwertigen Look. Das durch virale Video-Clips umgesetzte Marketing von „Quartiermeister“ wird so professionell ergänzt.

Der Spot ist hier zu sehen und läuft ab Anfang 2012 in verschiedenen Berliner Kinos. Und das Making Of zum Spot gibt’s übrigens auf YouTube.

Milimeterarbeit trotz Bierlaune

Milimeterarbeit trotz Bierlaune

Back to top