Heißer Dreh zum Winterbeginn

Die Temperaturen fallen in den Keller – und pure production geht ins Feuer! Aber nicht etwa um den klirrenden Wintergraden zu entkommen, sondern für die Produktion eines ganz besonderen Promotionvideos.
Mit “alphaBelt”, dem Selbstrettungsgurt für Feuerwehrkräfte, bringt Sicherheitsexperte MSA ein echtes Novum auf den Markt der Rettungsprodukte. Die Einführung begleitet ein spektakulärer, aber ebenso authentischer Film, der über Social Media und Co gestreut wird.

Feuerwalze mit genauem Timing

Feuerwalze mit genauem Timing

Die Erarbeitung des Konzepts und Drehbuchs brachte besondere Herausforderungen mit sich, da zwar Action im Vordergrund stehen sollte, aber die Realität gewahrt bleiben musste. Nach mehrmonatiger Vorplanung, Castings und Drehort-Scouting konnten die Dreharbeiten schließlich Anfang November starten. Vor der Kamera agierten echte Feuerwehrprofis: Über 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ludwigsfelde mimten Mannschaft und Hauptdarsteller. In zwei aufwändigen Nachdrehs wurden in einem leerstehenden Gebäude Abseilaktionen und Innenaufnahmen umgesetzt. Aufsehenerregende Feuerball-Explosionen sorgten rasch für die “echten” Schaulustigen aus der Nachbarschaft, die gleich mit in Szene gesetzte werden konnten.

Besprechung der Einstellungen

Besprechung der Einstellungen

"Schaulustige" beim Außendreh

“Schaulustige” beim Außendreh

Den Abschluss bildete schließlich ein Innendreh in einem wahren Feuer-Spektakel. Nach präziser Vorbereitung durch das mehrköpfige Pyroteam wurde der Flur einer verlassenen Militärkaserne in Ludwigsfelde so präpariert, dass er in Sekunden zu einen Feuerschlund verwandelt werden konnte. Mit jedem Take startete für Darsteller und Crew ein aufwändiges Unterfangen. Während die Temperaturen blitzartig anstiegen, blieben nur einige Sekunden für die Umsetzung einzelner Bilder. Dann musste zunächst wieder eine Pause eingelegt werden, bevor eine erneute Aufnahme starten konnte.

Koordination der Pyro-Aufnahmen

Koordination der Pyro-Aufnahmen

Die Darsteller im Feuertunnel

Die Darsteller im Feuertunnel

Dass sich der Einsatz gelohnt hat, zeigt der fertige Film, der bereits in den ersten Stunden einige tausend YouTube-Klicks erreichen konnte.
Der Film ist hier im Portfolio zu sehen.

“Der Notfall” rundet zweite Staffel von Feuerwehr-Lehrreihe ab

Einige Zeit durften Freunde der Filmreihe RETTEN-PROFIS IM EINSATZ gespannt warten, nun ist sie endlich erhältlich: Die DVD mit dem Titel “Der Notfall” bildet als sechster Teil das Staffelfinale der Reihe “Atemschutz”.

Nach zwei Jahren beendet "Der Notfall" die sechsteilige zweite Staffel

Nach zwei Jahren beendet "Der Notfall" die sechsteilige zweite Staffel

Von Beginn an war klar: Dies sollte die bisher umfassendste Folge der von pure production realisierten Lehrreihe werden. Nicht nur weil sie das Finale der zweiten Staffel bildet, sondern weil sie einem besonders gewichtigen Thema der Feuerwehrausbildung nachkommt: Wie hilft man sich selbst und Kollegen im Falle eines Notfalls?
Um die umfangreiche Produktion zu stemmen, arbeitete das Team von pure production über einen Zeitraum von 15 Monaten an Film und DVD. Bereits parallel zur Umsetzung des Vorläuferfilms entstand das Drehbuch und es wurden die Planungen für die Dreharbeiten gestartet. In der zweiten Jahreshälfte 2011 wurden dann an 12 Drehtagen nachgestellte Notfall-Szenarien und Studio-Aufnahmen umgesetzt.

Wieder dabei: Ein aufwändig gestaltetes Booklet mit 40 Seiten

Wieder dabei: Ein aufwändig gestaltetes Booklet mit 40 Seiten

Vor der Kamera wirkten hierbei insgesamt über 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Düsseldorf, Mönchengladbach und Göttingen mit. Vier Monate Postproduktion umfassten den Schnitt des Films, Vertonungen mit RETTEN-Sprecher Frank Glaubrecht (u.a. deutsche Synchronstimme von Pierce Brosnan und Al Pacino) und die Erstellung und Programmierung der umfangreichen DVD-Inhalte. Vor der Veröffentlichung unterlief auch die sechste Folge wie jede Veröffentlichung der DVD-Reihe eine umfangreiche Qualitätsprüfung mit gezielten Test-Zuschauern und entsprechenden Anpassungen.

Seit über 7 Jahren realisiert pure production Deutschlands erfolgreichste DVD-Lehrreihe für Feuerwehren. Die Abschlussfolge der zweiten Staffel bildet als 13. Veröffentlichung dabei zugleich Ende wie auch Anfang. Denn die Planungen für die nächste Staffel laufen bereits und so dürfen Feuerwehrangehörige jetzt schon gespannt sein!

Diese und alle weiteren DVDs sind erhältlich u.a. im RETTEN-Shop: www.retten-shop.de

Schutzkleidung in Fast-Forward

Gerade Mal 90 Sekunden braucht der Clip “90 Seconds S-GARD” um die wichtigsten 10 Fakten zu Deutschlands führender Marke im Bereich der Schutzkleidung zu vermitteln. Der Film verfolgt dabei bewusst ein Konzept abseits von den Sehgewohnheiten die die Zielgruppe der Feuerwehr-Einkäufer erwartet.
Zahlen und Fakten dynamisch und selbstbewusst verpackt, in einem Clip für dessen Konzeption und Umsetzung gerade Mal zwei Wochen Zeit blieben. Zu sehen hier.

S-GARD bietet Feuerwehrschutzkleidung für alle Ansprüche

S-GARD bietet Feuerwehrschutzkleidung für alle Ansprüche

Feuerwehr-Produktion geht in die nächste Runde

Letzte Besprechungen zu Dreh eines Brands im Konferenzraum

Letzte Besprechungen zu Dreh eines Brands im Konferenzraum

Sechs anstrengende aber erfolgreiche Drehtage mit zahlreichen Feuerwehrleuten an verschiedenen Drehorten gingen Ende September zu Ende. Sie bildeten den Auftakt für die Umsetzung des sechsten Films der Staffel „Atemschutz“ aus der Feuerwehr-DVD-Reihe RETTEN-PROFIS IM EINSATZ. „Der Notfall“ befasst sich eindringlich mit einem Thema, das oft in der Ausbildung zu kurz kommt: Was geschieht wenn der Kollege im Einsatz in Gefahr gerät? Bei der Produktion ging es somit vorrangig um die möglichst präzise Nachstellung von Unfällen: Verschüttet unter Metallteilen, abgestürzt in der Lagerhalle, eingeklemmt unter Regalen… Schon die Titel der Szenen lassen den Aufwand der Produktion erahnen.
pure production arbeitet wie immer mit Profis der Feuerwehr-Welt zusammen um praxisnah zu inszenieren und ein breites Wissen-Spektrum ab zu decken.

Mit der im März 2012 erscheinenden DVD geht die Lehrfilmproduktion ihrem insgesamt 13. Film entgegen.

Back to top