Dreierfilmpack zu Produkteinführung

RoTac3 Space-Intro

RoTac3 Space-Intro

Ein Imagefilm, ein Technik-Animationsfilm, ein Film-Intro.
Gleich drei filmische Produkte durfte pure production zur Einführung der neuen Textilmaschineneinheit “RoTac3″ für Oerlikon Manmade Fibres realisieren. Die bewusst jeweils sehr verschiedenartig konzeptionierten und umgesetzten Filme feierten Mitte Januar im Rahmen der Produktpräsentationen auf dem Expo-Gelände Hannover ihre Premiere.

RoTac3 Imagefilm Interview

RoTac3 Imagefilm Interview

Während das bombastische Intro im Space-Design die Zuschauer neugierig machte und für das Produkt begeisterte, zeigte der rund 5minütige Animationsfilm im Detail die technischen Innovationen und Funktionsweisen der RoTac3. Die emotionale Komponente erfüllte der Imagefilm “The people behind…” der die Menschen hinter der Entwicklung und Produktion der RoTac3 am Standort in Neumünster zeigt und dem Produkt so Leben und Persönlichkeit einhaucht.

Eingebunden in eine umfassende Bühnenshow mit Keynotes und Live-Elemente ergab sich für die rund 900 geladenen Besucher ein besonderer Abend und eine von Beginn an starke Verbindung zur neuen RoTac3.

RoTac3 Technikanimation

RoTac3 Technikanimation

Die Filme werden nach dem offiziellen Produktlaunch auch die Produkt-Website der RoTac3 ergänzen.

Heißer Dreh zum Winterbeginn

Die Temperaturen fallen in den Keller – und pure production geht ins Feuer! Aber nicht etwa um den klirrenden Wintergraden zu entkommen, sondern für die Produktion eines ganz besonderen Promotionvideos.
Mit “alphaBelt”, dem Selbstrettungsgurt für Feuerwehrkräfte, bringt Sicherheitsexperte MSA ein echtes Novum auf den Markt der Rettungsprodukte. Die Einführung begleitet ein spektakulärer, aber ebenso authentischer Film, der über Social Media und Co gestreut wird.

Feuerwalze mit genauem Timing

Feuerwalze mit genauem Timing

Die Erarbeitung des Konzepts und Drehbuchs brachte besondere Herausforderungen mit sich, da zwar Action im Vordergrund stehen sollte, aber die Realität gewahrt bleiben musste. Nach mehrmonatiger Vorplanung, Castings und Drehort-Scouting konnten die Dreharbeiten schließlich Anfang November starten. Vor der Kamera agierten echte Feuerwehrprofis: Über 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Ludwigsfelde mimten Mannschaft und Hauptdarsteller. In zwei aufwändigen Nachdrehs wurden in einem leerstehenden Gebäude Abseilaktionen und Innenaufnahmen umgesetzt. Aufsehenerregende Feuerball-Explosionen sorgten rasch für die “echten” Schaulustigen aus der Nachbarschaft, die gleich mit in Szene gesetzte werden konnten.

Besprechung der Einstellungen

Besprechung der Einstellungen

"Schaulustige" beim Außendreh

“Schaulustige” beim Außendreh

Den Abschluss bildete schließlich ein Innendreh in einem wahren Feuer-Spektakel. Nach präziser Vorbereitung durch das mehrköpfige Pyroteam wurde der Flur einer verlassenen Militärkaserne in Ludwigsfelde so präpariert, dass er in Sekunden zu einen Feuerschlund verwandelt werden konnte. Mit jedem Take startete für Darsteller und Crew ein aufwändiges Unterfangen. Während die Temperaturen blitzartig anstiegen, blieben nur einige Sekunden für die Umsetzung einzelner Bilder. Dann musste zunächst wieder eine Pause eingelegt werden, bevor eine erneute Aufnahme starten konnte.

Koordination der Pyro-Aufnahmen

Koordination der Pyro-Aufnahmen

Die Darsteller im Feuertunnel

Die Darsteller im Feuertunnel

Dass sich der Einsatz gelohnt hat, zeigt der fertige Film, der bereits in den ersten Stunden einige tausend YouTube-Klicks erreichen konnte.
Der Film ist hier im Portfolio zu sehen.

Politik: Live und in Farbe

Einmal im Monat versammeln sich die Stadtverordneten von Potsdam zur offiziellen Beratung um aktuelle Themen zu diskutieren und abzustimmen.
Transparenz wird hierbei groß geschrieben. Damit auch der Bürger bei den mehrstündigen Sitzungen stets live dabei sein kann, übernimmt pure production ab sofort den Live-Stream aus dem Potsdamer Rathaus. In HD-Qualität können die Zuschauer dem Bürgermeister und gewählten Vertretern der Parteien der Landeshauptstadt zusehen, wie lebendig lokale Politik gemacht wird.

Live-Stream der Stadtverordnetenversammlung Potsdam

Live-Stream der Stadtverordnetenversammlung Potsdam

Computer-Kids in der Green-Screen

Dass E-Learning keineswegs nur eine Weiterbildungsmaßnahme für Erwachsene ist, beweist der neueste Ableger der beliebten Lernplattform openHPI. Mit “openHPI junior” startet der IT-MOOCs (Massive Open Online Course) ein Programm speziell für Kinder und Jugendliche.
Um das neue Format zu pushen, realisierte pure production im Auftrag des HPI einen Online-Trailer im clippigen Jugendformat. Komplett in der Greenscreen produziert, agieren die jungen Akteure im virtuellen Setting, das sich im Handumdrehen auf- und abbaut. Kompakt, schnell, digital… So wie das Format das beworben wird.

Nachpudern der Jungdarsteller in der Greenscreen

Nachpudern der Jungdarsteller in der Greenscreen

Der Trailer ist hier im Portfolio zu sehen.

3 Tage nass: Dreh im Hochwasser

Für einen wirklich guten Produktfilm geht das Team von pure production auch mal ins Wasser. Drei volle Tage sogar – für eine Dreh in einem gefluteten Keller im Allgäu. Dieser diente als Kulisse für die Umsetzung von gleich drei Filmen für Produkte aus dem Hause SHG.
Die mobilen Pumpen des Hochwasserexperten dienen seit Jahrzehnten Feuerwehren und THW als zuverlässige Kraftpakete bei großen und kleineren Einsätzen. Schon vor gut 10 Jahren hatte pure production die Gelegenheit einige Werbefilme für die Produktpalette des Qualitätslieferanten SHG umzusetzen. Nach erfolgter Modernisierung der Pumpentechnik und einer Neuausrichtung des Portfolios verdiente die filmische SHG-Präsentation ein Update. pure production freute sich besonders über die erneute Auswahl einer Zusammenarbeit.

Das zum Abriss freigegebene Motiv wird für die Außenaufnahmen renoviert

Das zum Abriss freigegebene Motiv wird für die Außenaufnahmen renoviert

Dreh in Spezialkleidung

Dreh in Spezialkleidung

Die Außenaufnahmen bilden eine trockene Abwechslung

Die Außenaufnahmen bilden eine trockene Abwechslung

Die Dreharbeiten im zumeist hüfthohen Wasserstand forderten nicht nur dem Team besondere Ausdauer ab. Auch die Technik musste komplett auf den nassen Dreh eingestellt werden. Gut verpackte Kameras und spezielle Beleuchtung sorgten für sicheres Arbeiten und zugleich hochwertige und interessante Aufnahmen. Unterwasserkameras lieferten hautnahe Bilder der Pumpen bei der Arbeit.
Konzeptionell verbinden die drei erstellten Produktfilme für die gesamte SHG-Pumpenreihe werbliche Argumente mit informativen Aspekten. Eine gelungene Mischung aus Webe- und Anleitungsfilm, die ebenso wie die bisherigen Produktionen über viele Jahre Bestand haben sollen.

Dreh in der Produktion

Dreh in der Produktion

Imageaufnahmen in der Entwicklung

Imageaufnahmen in der Entwicklung

 

Zusätzlich zu den Produktfilmen wurde ein Imagefilm mit dem Titel “100% Made in Germany – 100% SHG” umgesetzt. Gedreht wurde dafür an drei Tagen in den Produktionshallen und Planungsbüros des Unternehmens.
Alle Filme feiern ihre Premiere im Sommer 2015 im Rahmen der “interschutz”, der weltweit wichtigsten Messe für Rettungsprodukte und werden ab dann auch hier zu sehen sein.

And now for something completely Bier

Dem sozialen Kiezbier “Quartiermeister” fühlt sich pure production schon seit einigen Jahren verbunden. Nicht nur weil es hier um ein schmackhaftes Hopengetränk geht, sondern auch, weil eine wirklich gute Sache dahinter steckt.

In diesem Jahr hat das Social-Business-Projekt erstmalig die Gelegenheit sein Bier auch in Berliner Freiluftkinos an der Theke unterzubringen. Um den Verkauf entsprechend anzuheizen, realisierte pure production einen Werbeclip. Die Umsetzung erfolgte wie in vorangegangenen Produktionen ohne finanzielle Mittel, als Unterstützung der feinen Idee.
Die Idee des grafisch umgesetzten Spots lehnt sich unverkennbar an eine beliebte britische Comedytruppe an. Aber seht selbst…

Save the Date: KINDL

Nur noch wenige Monate, dann öffnet eine der spannendsten Neuzugänge in der Berliner Kunstlandschaft seine Pforten. Das KINDL ergänzt als Ort für zeitgenössische Kunst das Angebot der Hauptstadt um einige tausend Quadratmeter – und um einmalige Räumlichkeiten. Die ehemalige Brauerei des Berliner Traditionsbieres “Kindl” wird in einem mehrjährigen Prozess zu einer Ausstellungs- und Performancelandschaft umgebaut.
Welche Möglichkeiten die transformierten Räume bieten werden, aber auch welche Anstrengungen auf dem Weg des Umbaus zu meistern sind, dazu gibt der aktuelle “Save the Date”-Trailer einen kleinen Einblick.

Wer hat´s erfunden?

Oerlikon Manmade Fibres ist weltweit tonangend in der Umsetzung von Maschinen zur Herstellung von Kunstfasern. Der asiatische Raum stellt für das Schweizer Unternehmen eine strategisch entscheidende Rolle dar. Keine Frage also, dass die Präsentation des Unternehmens auf einer der weltweit führenden Messen in China einen hohen Stellenwert einnimmt. Für die Bespielung der zahlreichen Videowände des Messestands übernahm pure production die Erstellung diverser Showcases mit Referenzfilmen. Eindrucksvolle Bewegtbilder von Kundenanlagen aus China und Europa bildeten die Grundlage für Informations- und Verkaufsgespräche.

Starke Symbole...

Starke Symbole…

...im Miteinander

…im Miteinander

Für die Bespielung des über dem Messestand platzierten Videoscreens mit einer Breite von über 12 Metern setzte pure production eine zweisprachige Filmschleife um. Der Idee “Switzerland meets China” folgend, visualisieren die grafischen Animationseinspieler die über viele Jahre andauernde gute Beziehung des Unternehmens zum asiatischen Partner.

Sehen Sie hier einen kurzen Bewegtauszug.

Cyber-Konferenz erhält Cyber-Intro

Bedrohungen für unsere nationale Sicherheit sind längst nicht mehr rein physischer Natur. Potentielle Angreifer kommen auch aus dem virtuellen Raum. Und ob Cyberattacke oder Unternehmensspionage: Die Schäden können immens sein.
Ein stetiger Austausch aller Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik kann dazu beitragen Bedrohungslagen einzuschätzen und Sicherheitsmechanismen zu optimieren. Das Potsdamer HPI versammelt jährlich Experten aus ganz Deutschland, um die aktuelle Situation und Herausforderungen der Zukunft zu diskutieren. Auch 2014 fasste pure production die gesamte Tagung in kompakten Filmclips zusammen und erstellte einen Gesamtbeitrag. (https://www.potsdamer-sicherheitskonferenz.de/dokumentation/dokumentation-2014.html)
Die Tagung selbst läutete ein dynamischer Trailer ein, der die vier Tagungsthemen visualisiert, die Aufmerksamkeit des Publikums einfing und den abgedunkelten Saal in eine konzentrierte Grundstimmung versetzte.

Spannung in der Trafozentrale

Das „KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst“ lud im Rahmen seines Vor-Eröffnungsprogramms zu einer zweiten Veranstaltung und damit zu einem spannenden Talk. In der Trafozentrale des ehemaligen Brauereigebäudes tauschten sich unter dem Titel „Nachbarschaften: Die Entwicklung der Stadt“ Experten zum Thema Stadtentwicklung und Bauvorhaben aus. Das Publikum erlebte eine lebhafte Diskussion, die auch die Rolle des KINDL im Bezirk Neukölln nicht aussparte.

Der Touchscreen der seine Nutzer kennt

Im Rahmen seiner Berichterstattung für das Potsdamer „HPI“ realisierte pure production einen Beitrag zu einem IT-Forschungsprojekt dessen Erkenntnisse schon bald jeden von uns betreffen könnten.
Reinschauen lohnt sich. Denn wie der Besuch bei den Entwicklern von „Fiberio“ zeigt, könnten schon bald Touchscreens von Handy & Co. nicht mehr nur reine Bedienoberflächen sein. Eine ständige Erkennung des jeweiligen Gerätenutzers soll mehr Sicherheit und Komfort bieten. Die neuartige Idee wurde Anfang März mit dem „CeBit Innovation Award“ ausgezeichnet und lässt noch auf einige spannende Schritte hoffen.

Janssen nutzt Erklärfilme für Jahrestagung

Mit gleich vier animierten „Erklärfilmen“ startete Janssen-Cilag ins neue Jahr. Auf der großen Jahrestagung des Pharma-Unternehmens präsentierte ein Innovations-Team seine wegweisenden Ideen und nutzte zur Vermittlung kompakte filmische Einspieler.  Unter den zu transportierenden Inhalten fanden sich sowohl abstrakte Unternehmensleitlinien wie auch konkrete Lösungen. Da das rund 800köpfige Publikum zur Abstimmung aufgerufen wurde, war es wichtig dass alle Filme den gleichen visuellen Stil verfolgen.

Janssen – Erklärfilm 2014-01

Janssen – Erklärfilm 2014-02

 

Für die Entwicklung und Erstellung der comichaft angelegten Charaktere fanden Disney-zertifizierte Zeichenprofis Einsatz.
Da die Inhalte erst kurz vor der Präsentation final fest standen, blieben für pure production nur 2 Wochen Produktionszeit für die im Gesamten rund 12minütige Filmproduktion.

Janssen – Erklärfilm 2014-03

Janssen – Erklärfilm 2014-04

 

 

 

 

 

Unternehmen diskutieren “Design Thinking”

Wie beeinflusst „Design Thinking“ Unternehmenskulturen? Diese und weitere Fragen brachte der „D-Vision-Day“ der Potsdamer „School of Design Thinking“ auf die Podiumsbühne. Vertreter von Unternehmen verschiedener Branchen berichteten über ihre Erfahrungen mit der Innovationsmethode und den Hürden und Chancen die der Einsatz mit sich bringt.
Für die über 150 Teilnehmer des inspirierenden Tages durfte natürlich auch eine „Hands-On-Experience“ nicht fehlen. Ein Workshop ermöglichte erste Berührungen mit den Design Thinking-Regeln und den Strukturen der völlig neuen Zusammenarbeit.
pure production begleitete den Forumstag und realisierte eine Kurz-Doku und 4 thematisch ausgerichtete Zusammenfassungen für die Ansprache verschiedener Interessengruppen.

Kultur folgt auf Bier

In den Sudpfannen des imposanten Backsteinbaus in Berlin-Neukölln gärte einst „Berliner Kindl“. Doch schon seit vielen Jahren standen die gigantischen Räume der Brauerei leer. Nun hält wieder Leben Einzug: Ab Herbst 2014 wird hier mit dem KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst ein besonderer und im wahrsten Sinne „großer“ Ort die Berliner Kulturszene ergänzen.

KINDL - Zentrum für zeitgenössische Kunst

Noch während die umfangreichen Umbauarbeiten laufen, öffnet sich das Haus bereits jetzt allen Interessierten. Die Veranstaltungsreihe „Gäste“ lädt Künstler verschiedener Bereiche ein, das Haus nach und nach zu bespielen.
pure production begleitete die Eröffnungsveranstaltung, die mit „Les Femmes Savantes“ im abgedunkelten Sudhaus ein akustisches Erlebnis besonderer Art bot.

Bewegte Bilder statt gedruckter Anleitung

MSA AUER ist Europas größter Anbieter rund um Lösungen für den Atemschutz. Um seinen Kunden noch mehr Komfort zu bieten, ergänzt der global agierende Konzern seine Produkte ab jetzt durch spezielle „Donning“-Videos.
MSA AUERIn kompakten Einheiten erklären die Anleitungsfilme Schritt für Schritt, wie man Atemschutzmaske, Rettungshaube oder Sicherheitsleinen korrekt anlegt.
pure production freut sich, die für den internationalen Markt bestimmten Videos im hauseigenen Studio umsetzen zu können.

MSA Donning "SSR 90"

“SSR 90″

MSA Donning "Evotech Harness"

“Evotech Harness”

MSA Donning "SCBA"

“SCBA”

 

« Aeltere Projekte

Back to top